Tag 1: Berlin nach Garz (Havelhöfe)

Fast ganz pünktlich sind wir heute morgen um 9:09 in Berlin gestartet.
Vor uns eine ca. 100 km Tour ins brandenburgische Garz im Havelland. Der Himmel bewölkt und die Temperatur gut aushaltbar sind wir gut durch Berlin gekommen.

Bis Nauen haben die Wasser Vorräte gereicht, dann mussten wir uns neu eindecken und haben spontan noch ein Eis gegessen.

Den Birnbaum in Ribbeck haben wir rechts liegen gelassen.

Unser Plan, jede Stunde eine Kleinigkeit zu essen, ging gut auf. Zur Mittagszeit mussten wir länger nach einer Lokalität suchen und haben so erst nach 80km Mittagessen gehabt. Aber der Weg hat sich gelohnt bis zur Landfleischerei Gulpe. Das Mittagsmenü aus Gulasch mit Rotkohl und Salzkartoffeln schmeckte richtig gut und war auch dringend nötig.

20km weiter nebeneinander über gepflasterte Panzerplatten waren wir schon an unserem Ziel angekommen. Die Havel Höfe in Garz, ein großer alter Hof, der zu Ferien Wohnungen und Radler Pensionen mit Veranstaltungsräumen umgebaut wurde. Wir haben diesmal ein Zimmer im ersten Stock des alten Stalls mit eigenem Bad.

Nach einer dringend notwendigen Dusche bezahlen wir schonmal unser Zimmer und die Getränke, damit wir direkt nach dem Frühstück starten können.
Unsere Wäsche können wir praktischerweise an der Wäscheleine in den Wind hängen.

Dann geht es weiter zum Essen im Dorf Imbiss. Einen kurzen Spaziergang weiter sind wir schon an und Anne auch komplett in der Havel.

Auf dem Rückweg entdecken wir noch ein merkwürdiges Seil, das sich bewegt und in Angreif Stellung geht. Micha macht todesmutig noch ein Foto bevor wir zurück in unser Zimmer gehen.

Wir gehen früh ins Bett, denn der Wecker klingelt um 7,Frühstück um 8. Abfahrtszeit 8:30 (Wenn Anne nicht wieder trödelt 😉

Gesamtstrecke: 102861 m
Download file: Auf dem Weg nach Amrum .gpx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.